Dalmatia my Love

SY pomalo

Die pomalo liegt in der Marina Kastela bei Split und träumt von den einsamen Buchten und kleinen Häfen, die wir 2020, in ihrem ersten Sommer in Dalmatien, besucht haben. Trotz Corona-Krise und Reisebeschränkungen waren einige wunderschöne Törns möglich. Hier ist ein Fünf-Minuten-Video mit dem Rückblick: 

>>>Segelyacht "pomalo" auf YouTube - 5-Minuten-Rückblick Saison 2020


Die "pomalo" verfügt unter Deck über acht reguläre Kojen (Schlafplätze) in vier Doppelkabinen. Eine Stockbettkabine vorne an der Backbordseite ist etwas eng und für schlanke Personen oder Kinder geeignet, die anderen Kabinen bieten ausreichend (Schlaf-)Platz für je zwei Personen. Wenn ich mit Freunden oder Familie auf Törn gehe achte ich darauf, dass es an Bord nicht zu eng wird. Sieben Personen, wie hier in dem Beispiel am Plan, ist in der Regel das Maximum an Crewmitgliedern.


Wie die "pomalo" zu meinem Boot wurde:

4 Minuten-Video: Una Furtive Lagrima (Die Überstellung der pomalo)

Wie die SY "Starfish" im Rahmen einer zum Heulen schönen Überstellungsfahrt von der Küste der Toskana bis nach Split zur SY "pomalo" wurde - vertont, in Rücksicht auf die tragischen Ereignisse in Italien (Corona-Opfer...) nicht mit Partymusik, sondern der schönsten italienischen Opernarie, die es je gab...

Im Oktober und November 2019 sind wir mit diesem Boot, ausgehend von Porto di Cecina an der ligurischen Küste, durch das tyrrhenische Meer, die Straße von Messina, das ionische Meer und die Straße von Otranto bis in die Adria gefahren. Gerade noch rechtzeitig vor den heftigen Herbststürmen konnten wir im neuen Heimathafen Marina Kastela bei Split festmachen.


 

Die Überstellungscrew v.l.n.r.

Ing. Hanns Belousek, Christian Winkler, Helmut Feichtinger, Ing. Gerhard Düring